Mit T spiele ich gelegentlich "... könnte eine Band heißen", wenn wir über seltsame Wörter stolpern. Die düpierten Architekten, Kolonne ohne Einsatzort, Echthaartoupet ... Harry Rowohlt habe mal abgelehnt, einen Bandnamen aus dem Englischen zu übersetzen mit der Begründung, die Rolling Stones hießen ja auf Deutsch auch nicht Sich regen bringt Segen. Ich hätte eher gedacht, Wer rastet, der rostet; darüber streiten wir ein bißchen.

Vor zwanzig oder vierzig Jahren (wenn man Zeitangaben in D-Mark umrechnet, stimmt's meist) spielte im Landkreis mal, erzählt T, eine Band namens Eintritt frei; das gab Ärger.

Ich erinnere mich an ein Gemeindehaus-Konzert. Die Band mischte Neue Deutsche Welle mit Easy-Listening-Jazz. Mein Freund spielte Trompete, Saxophonisten und Schlagzeuger waren Brüder. Der Sänger und Gitarrist machte die Texte: Er ist kein Kommissar (... schwab-schwab-didab ...) und nicht beim BKA (... dab-didab ...) doch er ist wunderbar (... dadadaa daa daa daaaaaaa ...) er heißt Matulaaaa .... Völlig banane, aber ging ins Ohr.

Als die Band auf die Bühne trat, standen unten im Saal sämtliche Metalfans, die das Städtchen aufzubieten hatte, und starrten auf die Querflötistin (Freundin des Sängers), die sofort losnörgelte: Orr, ich hab doch gesagt, Black Penis ist bescheuert als Name!

Die einzig existente Probenaufnahme von Black Penis (auf Kassette) wurde weit vor der Jahrtausendwende von einem Autoradio gefressen. Wirklich und wahrhaftig: vergessene Musik.

   Wieso lachst du?
   Na: könnte eine Band heißen.






Ich habe mal eine gute Stunde mit einer Freundin damit zugebracht, Buchtitel nach dem Format Bestimmter Artikel + schräge Berufsbezeichnung + Motionssuffix auszudenken, Typ "Die Leichenwäscherin": Heraus kamen Titel wie "Die Rattenfängerin", "Die Tellerwäscherin", "Die Trichinenschauerin", "Die Puppendoktorin", "Die Hörgeräteakustikerin". Wir hatten großen Spaß.


Jeder Titel ein Krimi! Dann nur noch einen stark vergrößerten Ausschnitt aus einem alten Gemälde auf den Umschlag, und damit die Buchhandlungen fluten. Sie werden reich!

(Weiter geht es mit: Die Schildkröte, die ihr Terrarium verließ und alles über Suppen lernte, Der Uhrmacher, der von einem Kirchturm fiel und sich fortan mit dem Gesundheitssystem herumschlug und Die Glasbläserin, die ... – aber halt, das wäre ja ...)


So hat jede Generation ihre typischen Buchtitel ...